Aktuelles

/Aktuelles
Aktuelles2018-07-17T08:16:16+00:00

Fake-Email vom Finanzministerium

Zur Zeit sind Fake-Emails unterwegs, welche sich als Zahlungsauftrag vom österreichischen Finanzministerium ausgeben. Es wird angegeben, dass beim Finanzamt ein Guthaben besteht und dieses auf ein Konto überwiesen werden soll. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass das Finanzamt niemals solche Benachrichtigungen per E-Mail verschickt, sondern immer per Post.

By |Juli 13th, 2018|Categories: Allgemein, Security|0 Comments

Ordinypt: Erpressungstrojaner bedroht deutsche Firmen

Vor allem in Deutschland hat ein neuer Trojaner jagt auf Personalabteilungen gemacht. Als harmlose Bewerbungsmail tarnt sich der neue Erpressungstrojaner Ordinypt. Der Trojaner gibt vor, die Daten am Rechner zu verschlüsseln, löscht deren Inhalt, so dass auch kein Entschlüsseln mehr möglich ist. Zur Zeit gibt es noch keine weiteren Erkenntnisse zu diesem neuen Erpressungstrojaner.

By |November 11th, 2017|Categories: Allgemein, Security, Windows|0 Comments

Windows 10 Upgrade & ausgelagerte Profile

Hallo, wenn bei einem Windows 10 Rechner in der Registry der Key "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList\ProfilesDirectory" z.B. auf "D:\Users" gesetzt ist, schlägt die Installation des (Fall) Creators Update fehl. Auch wenn die Installation des Updates mit einem Benutzer durchgeführt wird, welcher ein Profile auf "%SystemDrive%\Users" hat. Nach dem Anpassen des Keys auf "%SystemDrive%\Users" läuft das Update ohne Probleme durch.

By |Oktober 26th, 2017|Categories: Windows|0 Comments

MonkeyOffice Connect: Umsatzsteuer-ID prüfen

Hallo zusammen, da wir für die Erstellung unserer Rechnungen das Programm MonkeyOffice nutzen, welches durch die Applikation MonkeyOffice Connect eine API anbietet, wollte ich diese gerne Testen. Aus den ersten Tests der API ist das nachfolgende PowerShell-Skript entstanden, welches die UID-Nummern der Kunden auf ihre Gültigkeit prüft. Als Webschnittstelle für die Überprüfung der UID-Nummer wird der Dienst https://www.isvat.eu genutzt, welcher bis zu 1000 kostenlose Abfragen pro Monat erlaubt. Das Skript ist unter PowerShell für Windows oder PowerShell für Linux lauffähig.

By |Oktober 8th, 2017|Categories: MonkeyOffice, PowerShell|0 Comments

Fake-Domainrechnung

Zur Zeit sind Fake-Domainrechnungen von "Domain Austria Hosting" im Umlauf, welche zur Zahlung einer Gebühr drängen. Folgende Merkmale lassen auf eine Fälschung schließen: Kein Domainname angegeben Schreibfehler des Firmennamen Keine Kundendaten angegeben Absender Domain existiert nicht Keine UID-Nr. vorhanden Spanische Kontoverbindung „ES“ im IBAN Postfach auf Rechnung ist auch nicht erlaubt. Dieses Rechnungsmail kann also getrost in den Papierkorb wandern.

By |Dezember 18th, 2016|Categories: Allgemein|0 Comments

Windows-Update stoppt DHCP-Client

Das Update KB3201845 für Windows 10 und Windows Server 2016 stoppt die DHCP-Clientfunktion von Windows, sodass der Rechner keine IP-Adresse mehr per DHCP bezieht. Zur Vorbeugung des Problems sollte man das Update zur Zeit noch nicht installieren. Sollte das Update bereits am Rechner installiert worden sein, kann man mit dem Befehl "netsh winsock reset"die Netzwerkkarte zurücksetzten. Danach ist ein Rechnerneustart erforderlich.

By |Dezember 10th, 2016|Categories: Windows|0 Comments

Neuer Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“

Zur Zeit treibt ein neuer Verschlüsselungstrojaner sein Unwesen. Der Empfänger erhält ein E-Mail, welches als Bewerbungsmail getarnt ist. Diese enthält eine Excel-Datei (xls) und eine PDF-Datei. Die Excel-Datei lädt das eigentliche Verschlüsselungsprogramm runter. Die meisten Virenscanner erkennen den Virus bzw. Trojaner noch nicht. (https://virustotal.com/en/file/b5ef16922e2c76b09edd71471dd837e89811c5e658406a8495c1364d0d9dc690/analysis/) Die schädliche Mail soll wohl vermehrt vom Absender "rolf.drescher@" bzw. "drescher1988@" kommen. Wichtig ist es, dass die Makros für die Office-Produktpalette deaktiviert werden.    

By |Dezember 6th, 2016|Categories: Allgemein, Security, Windows|0 Comments

Adobe Flash Sicherheitslücke

Adobe veröffentlicht ein Sicherheitsupdate für den Flash-Player! Angreifer können die Kontrolle über das gesamte System erlangen. Dabei handelt es sich um einen Speicherfehler (Use-after-free) von dem Nutzer von Windows 7 bis 10, Linux, macOS und Chrome OS betroffen sind. Versionen die jünger als 23.0.0.205 (Windows) und 11.2.202.643(Linux) sind, müssen dringend upgedatet werden!

By |November 1st, 2016|Categories: Security|0 Comments

Fake-Anwalt verschickt Abmahnung

Zur Zeit versendet ein "Fake-Anwalt" aus Deutschland per Fax Abmahnungen, welche zur Zahlung von 950€ auffordern. Der Standard hat bereits über diese neue Masche berichtet. Sollten Sie solch ein Schreiben erhalten haben, können Sie es getrost ignorieren.

By |September 22nd, 2016|Categories: Allgemein|0 Comments